Die Abenteuer des Chevalier de Recci

Die Abenteuer des Chevalier de Recci ist die komplette 13-teilige Abenteuerserie mit u.a. Robert Etcheverry, Jacques Balutin und Geneviève Casile von Pidax aus dem Jahr 1968.

Die Abenteuer des Chevalier de Recci (Chevalier Wirbelwind) / Die komplette 13-teilige Abenteuerserie (Pidax Serien-Klassiker) [2 DVDs]
2 Bewertungen
Die Abenteuer des Chevalier de Recci (Chevalier Wirbelwind) / Die komplette 13-teilige Abenteuerserie (Pidax Serien-Klassiker) [2 DVDs]
  • Pidax film media Ltd. (Alive AG) (24.08.2018)
  • DVD, Freigegeben ab 12 Jahren
  • Laufzeit: 312 Minuten
  • Robert Etcheverry;Jacques Balutin;Geneviève Casile;Franck Estange;Giani Esposito;Denise Grey;Mario Pilar
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 15.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die Abenteuer des Chevalier de Recci: Im 17. Jahrhundert stehen Frankreich und Spanien kurz davor einen Waffenstillstand zu schließen. Noch wird allerdings die von den Franzosen besetzte Festung Casel von den Spaniern belagert. Der gerissene junge Adelige Chevalier de Recci und sein treuer Diener Guillot können die Spanier jedoch immer wieder überlisten. Nicht umsonst nennt man den Chevalier de Recci „Wirbelwind“. Er sucht seine Lebensideale in bravourösen Abenteuern um mit halsbrecherischen Unternehmungen nach Ruhm zu jagen. Doch dann verliebt er sich in die bildhübsche Komtess Isabelle, die Tochter des Grafen Sospelle, die er aus der Gewalt von Räubern befreit. Im Schloss indessen versucht Don Alonso mit allen Mitteln, den bevorstehenden Waffenstillstand zu verhindern …

90 TV-Sender streamen – live und on demand

Protagonist dieser 13-teiligen Abenteuerserie ist Robert Etcheverry. In der Rolle des kühnen Helden, der mit allen erdenklichen Tricks seine Gegner überlistet, gelang dem Schauspieler der große Durchbruch. In weiteren Serien wie „Poly und der schwarze Diamant“ und „Arpad, der Zigeuner“ wusste Etcheverry in Hauptrollen zu überzeugen. Regisseur Yannick Andréi besetzte auch die weiteren Rollen mit namhaften französischen Stars.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Serie noch nicht kannte, ich habe sie geschaut wegen Geneviève Casile, die Schauspielerin finde ich gut, sie spielt nicht nur hervorragend, sondern sieht bzw. sah damals auch noch richtig hübsch aus und ich muss ehrlich sagen, selbst mit ihren heute 81 Jahren sieht sie noch gut aus. Gute Gene, wie man so schön sagt. Aber eben auch eine tolle Schauspielerin, wegen ihr lohnt es sich schon hier reinzuschauen. Aber auch sonst ist die Serie nicht schlecht. Allerdings ist auf den DVDs einiges durcheinander gekommen bei den Folgen, manche sind vertauscht. Die Folgen 10, 11 und 12 sind vertauscht, aber das kann man, wenn man es weiß, schnell in einer anderen Reihenfolge schauen. Ist natürlich etwas ärgerlich, aber nicht extrem schlimm, die Serie macht natürlich trotzdem Spaß, ich kann euch empfehlen hier einfach mal reinzuschauen.

7,5 von 10 Degen Abeteuern

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.