Deutschland und das Geschäft mit dem Glück

Innerhalb Europas oder genauer gesagt der EU ist der Glücksspielmarkt stark reglementiert und reguliert. Anbieter von Gambling Games als auch Sportwetten greifen hier auf Lizenzen zurück, die in aller Regel von den Ländern Gibraltar, Malta und Zypern vergeben werden und die auf diese Weise zumindest gemäß EU Recht innerhalb der ganzen Union gültig sind. Diese Länder haben daher eine gewisse Vorreiterrolle inne, die Lizenzen sind aber auch aufgrund von steuerlichen Vorteilen bei den Anbietern von Wettbüros und Online Spielbanken sehr beliebt.

Mit entsprechenden Online Lizenzen ausgestattete Casinos weisen aufgrund der rechtlichen Regelungen größtenteils die gleichen Gewinnchancen und Auszahlungsquoten auf, wie sie auch klassische Spielbanken in den Städten zu bieten haben – zumindest was das Spiel mit Spielautomaten angeht. Im Internet werden meistens aber höhere Rückzahlungsquoten angeboten und Neukunden können sich bei der ersten Einzahlung über einen Willkommensbonus freuen. Um Spieler zu binden gibt es zudem in aller Regel Loyalitätsprogramme, die Besucher mit Punkten belohnen, die sie später wiederum gegen Boni oder sonstige Prämien eintauschen können.

Glücksspiel

Spielbanken im Internet bieten neben Spielautomaten, sogenannten Slots, natürlich auch klassische Casino Games wie Poker, Roulette, Black Jack & Co. https://www.casinosdeutschland.com.de/ Der übliche Bank- und Hausvorteil ist dabei durch Regeln vorgegeben oder in die Software, die im Endeffekt nichts anderes als ein Zufallszahlengenerator ist, fest einprogrammiert. Wer sich die Games richtig in die heimischen vier Wände holen möchte, kann außerdem auf Live Casinos zurückgreifen. Hier werden echte Gametables von einem realen Croupier live geleitet und das Spiel dann per Stream auf die verwendeten Endgeräte übertragen. Da dieser Aufwand für die Anbieter relativ hoch ist, werden dabei aber oft nur die beliebtesten Spiele angeboten.

Für welche Games man sich auch entscheidet: Online Casino Spiele kann man entweder per Computer, Tablet und Smartphone oder über den normalen Browser zocken, wobei es dabei selten Voraussetzungen an die Hardware gibt. Alternativ bieten viele Betreiber von Online Casinos aber auch Apps an, die man für iPhones und iPads über Apples App Store bzw. für Android bei Google Play beziehen kann. Normalerweise ist die Teilnahme an den Games kostenlos möglich, nur wer richtige Gewinne einfahren möchte, muss Geld auf sein Spielerkonto einzahlen.

Sind Casinos im Internet innerhalb der Europäischen Union aufgrund der Lizenzen eigentlich legal, gibt es jedoch in den Ländern einige spezifische Unterschiede. Dabei ist es oft der Fall, dass die Gesetzgebung der Technik hinterherhinkt, sodass einige Staaten anscheinend nicht in der Lage sind, Online Casinos adäquat zu regulieren. In Deutschland existiert z. B. ein staatliches Monopol für Spielbanken, außerdem sind gemäß Glücksspielstaatsvertrag zwanzig Lizenzen an private Anbieter für Sportwetten vorgesehen. Slots außerhalb von Spielbanken sind davon nicht betroffen, denn diese können im Rahmen der Gewerbeordnung sowie der Spielverordnung aufgestellt werden.

Das Betreiben von Gambling Games ist hierzulande dagegen generell verboten, einzig in Schleswig-Holstein werden Lizenzen vergeben – seit 2012 zwölf Stück. Aufgrund der Gewerbefreiheit können sich Anbieter innerhalb der EU aber über landesspezifische Gesetze hinwegsetzen. Nutzer solcher Online Casinos werden somit in Deutschland strafrechtlich nicht belangt.

Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.