Deutschland ist raus, wie fühlt es sich einige Tage danach an?

Deutschland ist raus, wie fühlt es sich einige Tage danach an? Mit der Frage beschäftige ich mich heute, wie ist eine WM ohne Deutschland?

Deutschland ist raus

Der Schmerz sitzt immer noch tief. Deutschland ist in der Vorrunde zur WM in Russland gescheitert und belegt nach dem 2:0 gegen Südkorea sogar den letzten Platz. Das Spiel war am Mittwoch, ich schreibe diesen Beitrag zwei Tage später. Trotzdem weiß ich gar nicht so recht was ich sagen soll. Irgendwie ist die Situation nach dem WM Aus irgendwie komisch, gar nicht so realistisch, weils einfach auch viel zu unerwartet kam. Wer hätte das vorher schon geahnt, dass Deutschland so früh im Turnier rausfliegt?

Das schlimme ist, dass ich bei einem WM Tippspiel unter Freunden mitmache und Deutschland natürlich hoch favorisiert habe, witzigerweise sogar als einziger so deutlich. Das hat mich ordentlich nach unten gebracht. Selbst deutsche Buchmacher haben damit nicht gerechnet, wenn man sich während der WM mal die Quoten für Deutschland angesehen hat.

Ihr kennt mich ja, ich war wieder viel am sportwetten, habe hier und da was gesetzt und letztendlich lief das alles sehr erfolgreich. Am meisten kam bei dem Unentschieden von Portugal und Spanien heraus, blöderweise habe ich das Geld dann auf Deutschland gesetzt, bei vermeintlich einfachen Spielen. Darüber könnte ich mich auch ärgern, denn kein Favorit hat bisher bei der WM so enttäuscht wie Deutschland. Selbst Argentinien, die schlecht gestartet waren haben es noch geschafft.

Aber vielleicht ist das auch ein Fluch? Denn davor die WM Ausscheidungen sind immer jeweils die ausgeschieden in der Vorrunde, die davor Weltmeister wurden. Deutschland ist somit der dritte Weltmeister in Folge, dem das Schicksal ereilt. Das muss doch irgendwo dran liegen? Ich glaube das ist eine gewisse Form von Selbstgefälligkeit mit der die Spieler spielen. Die meistens waren schon 2014 dabei und wenn man sich die Jungs anschaut hat man das Gefühl sie sind satt. Anders kann ich mir den Unterschied zu dem Confed Cup und dieser WM nicht erklären. Beim Confed Cup haben wir gewonnen, mich Nachwuchsstars. Warum hat man nicht mit der Mannschaft weiter gespielt? Ich habe außerdem das Gefühl Jogi hat Fussball verlernt oder warum setzt man nicht einen Gomez gegen kleine Koreaner von Anfang an ein? Ach, ich schreibe mich in Rage, das wollte ich gar nicht. Es gibt nur so vieles was unverständlich ist.

Abschließend bleibt zu sagen, dass ich mir von der Leistung unserer Mannschaft die WM nicht verderben lasse, es sind noch einige klasse Teams am Start und sicher wird es noch die ein oder andere Überraschung geben. Euch ebenfalls viel Spaß bei der WM.

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.