Der Millionenerbe

Der Millionenerbe ist eine 12-Teilige Serie mit u.a. Günter Pfitzmann, Evelyn Hamann und Gisela Trowe vom Pidax film aus dem Jahr 1993.

Der Millionenerbe / Die komplette 12-teilige Serie mit Günter Pfitzmann und Evelyn Hamann (Pidax Serien-Klassiker) [4 DVDs]
  • Pidax Film- und Hörspielverlag (Alive AG) (14.12.2018)
  • DVD, Freigegeben ab 6 Jahren
  • Laufzeit: 610 Minuten
  • Günter Pfitzmann, Evelyn Hamann, Gisela Trowe, Hans Hessling, Monika Peitsch
  • Deutsch

Letzte Aktualisierung am 21.01.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Millionenerbe: Bisher war Johannes Redlich ein ganz normaler Bürger, der auf geerdeten Füßen stand. Plötzlich erbt er von einer reichen Tante aus Amerika 2,5 Millionen Dollar. Jetzt ist Johannes Redlich völlig aus dem Häuschen. Er lässt seine Schwester zu Hause zurück und erfüllt sich einen lang gehegten Traum, in dem er auf Reisen geht. Zunächst reist er nach Berlin, wo er beschließt einen erfolglosen Maler zu unterstützen. Johannes ahnt nicht, dass ihn seine Tante in der Zwischenzeit enterbt und ihr Erbe statt dessen einem Indianerreservat vermacht hat …

In zwölf Episoden der Fernsehserie „Der Millionenerbe“ erleben die Zuschauer den großen Volksschauspieler Günter Pfitzmann in einer Paraderolle. In weiteren Rollen sind Gisela Trowe, Evelyn Hamann, Hans Hessling, Monika Peitsch, Friedrich W. Bauschulte und Andreas Mannkopff zu bewundern. Produziert wurde die Serie von dem erfahrenen Ralf Gregan, der bei der Serie „Nonstop Nonsens“ mit Dieter Hallervorden die Drehbücher schrieb.

Als Kind, in den 80er Jahren fand ich Günter Pfitzmann immer so genial. Ich habe den Schauspieler so richtig gemocht und mir alle Serien mit ihm angeschaut. Als ich diese Tage sah, dass es nun diese Serie auf DVD gibt war ich doch stark verwundert, denn ich kannte diese gar nicht. Also gleich zugelegt und geschaut. Was soll ich sagen? Ich war so begeistert. Hervorragend spielt er hier, wie man ihn kennt. Mit viel Humor und durchaus ab und an einen scharfen Unterton. Aber immer sympathisch. Eine klasse Serie, die man sich unbedingt ansehen sollte wenn man Günter Pfitzmann mag, da führt im Grunde kein Weg dran vorbei.

9,5 von 10 eingerenkten Schultern

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.