Der FC Bayern, seine Juden und die Nazis

Der FC Bayern, seine Juden und die Nazis ist ein Buch aus dem Verlag Die Werkstatt von 2017.

Der FC Bayern, seine Juden und die Nazis (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 28,00 EUR Auf Lager
Benutzt ab: EUR 28,00 Auf Lager
kaufe jetzt

Der FC Bayern, seine Juden und die Nazis: War der FC Bayern nach 1933 ein besonders willfähriger Vollstrecker des Nazi-Regimes? Ein Historiker provozierte kürzlich im »Spiegel« mit dieser These. Dietrich Schulze-Marmeling zeigt in der stark erweiterten Neuauflage seines vielbeachteten Buches anhand neuer Recherche-Ergebnisse: Die Wahrheit ist komplizierter. Die Nazifizierung des von jüdischen Akteuren mitgeprägten Klubs verlief holperig. Und nach dem Ende des NS-Regimes wurde der FC Bayern erneut zur Heimat der Münchner Juden.

Das ging vor einigen Wochen bzw. Monaten ja durch den Medien, dass der Fußballclub Bayern München von Juden gegründet wurde, bzw. Juden ein großes Zutun zu dem Club hatten. Das diese nicht ganz sauber… aber darauf will ich gar nicht eingehen, das wäre nun zu Speziell und du sollst das Buch ja noch selbst lesen. Ich möchte es nur einmal kurz bewerten, ich fand die Geschichte um den bayerischen Fußball im Allgemeinen sehr interessant, denn wusstet ihr, dass es lange keinen Verein in München gab, obwohl es die größte Stadt in Bayern ist? Dies und die ganze Entstehungsgeschichte findet man in diesem Buch, bis zu der Zeit nach dem Krieg. Gerade die Zeiten kurz vor dem Krieg und während des Krieges waren spannend und beinahe schon etwas zu detailliert. Das ist dann oft etwas schwer zu lesen, wenn man “nur” Fußball-Fan im Allgemeinen ist. Ich glaube Bayern Fans werden hier ein Highlight der Vereinsgeschichte finden, alle anderen finden ein interessantes Buch über einen Verein der zu Kriegszeiten umstritten war.

7,5 von 10 Meisterschaften

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.