Delicious – Emily’s Hopes and Fears

Delicious – Emily’s Hopes and Fears: Delicious – Emily’s Hopes and Fears entführt dich auf ein einmaliges Abenteuer … Im heißesten Sommer des Jahrhunderts kämpft Paige gegen eine mysteriöse Krankheit. Emily bleibt an Paiges Seite, doch Patrick begibt sich auf eine epische Reise durch Eiseskälte und sucht die einzige Heilung: eine magische Blume … Kann er sein kleines Mädchen retten?

Ich habe glaube ich mal ein Spiel aus der Reihe auf dem Handy gespielt, auf jeden Fall war mir diese Delicious-Reihe ein Begriff. Darunter verbirgt sich, wer es noch nicht kennt, sogenannte Zeitmanagement-Spiele, das sind spiele bei denen man Aufgaben abarbeiten muss. Hier ist das zb. am See, bei einem kleinen Shop Melonen, Eis und Kekse an Kunden liefern, diese abkassieren und die Picknickdecken sauber machen. Das ist, zugegeben, nicht sehr anspruchsvoll, macht mir persönlich aber immer viel Spaß. Der Grund dafür ist ganz einfach, wenn ich 12 oder mehr Stunden gearbeitet habe, dann bin ich Abends nicht mehr in der Lage hoch komplexe Spiele zu spielen, dann brauche ich irgendwas, was ich auch mal nebenbei spielen kann, eben etwas wenig anspruchsvolles, aber spaßiges und zu diesen Titeln zählt Delicious – Emily’s Hopes and Fears. Es ist eben was für zwischendurch, hier- und da mal nen halbes Stündchen und dann ist es sehr unterhaltsam, ich kann euch also wirklich mal raten euch derart Spiele anzusehen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Umfang, Charaktere
85 %
Langzeitmotivation, Wiederspielbarkeit
81 %
Sound, Musik
72 %
Mediennerd

Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.