Das Kindermädchen

Das Kindermädchen: Kate und Phil tun nach dem Umzug nach Los Angeles das, was beruflich erfolgreiche junge Eltern gern machen: Sie nehmen sich mit der sympathischen Camilla ein Kindermädchen für ihren Neugeborenen. Was sie nicht ahnen: Ihr „Guardian Angel“ hängt einer uralten druidischen Religion an, die Kinder an einen mächtigen Baumgott opfert. Und ihr einziger Sohn soll zum nächsten Opfer des mörderischen Kults werden…

Das Kindermädchen – Uncut (The Guardian) [Blu-ray] [Special Edition] (Blu-ray)


Neu ab: EUR 12,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 8,99 Auf Lager

17 Jahre nach seinem unvergessenen „Exorzist“ ließ uns New-Hollywood-Legende William Friedkin 1990 erneut die Haare zu Berge stehen: Basierend auf dem Psychothriller von Dan Greenburg schuf er mit dem „Kindermädchen“ nicht nur einen ikonischen Bösewicht des modernen Horrorfilms, er erweckt auch einen Baum mit sehenswerten Spezial-Effekten zum Leben und erinnert so an „The Evil Dead“ von Sam Raimi, der vor Friedkin als Regisseur für „Das Kindermädchen“ gehandelt worden war.

Ich wollte mir den Film lange schon einmal anschauen, habe das bisher nicht getan weil er eben immer stark gekürzt war. Jetzt habe ich das nachgeholt und war etwas enttäuscht, man hat den Film zu hoch gelobt, er ist bei weitem nicht so klasse wie er selbst von sich behauptet, ich fand ihn eher etwas fad, wenn ich ganz ehrlich bin. Dennoch für Sammler des Genres ein absolutes muss.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
71 %
Besetzung und Darstellung
69 %
Musik, Animation und Effekte
65 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.