Christoph Maria Herbst liest Tucholsky-Satiren

Christoph Maria Herbst liest Tucholsky-Satiren: Christoph Maria Herbst hat sich besonders bissige Tucholsky vorgeknöpft: Was passiert, wenn ein Mann sich von einer Frau beobachtet fühlt? – Natürlich wird er sich seiner offensichtlichen Strahlkraft und Schönheit ganz bewusst. Bissig, ironisch und immer mit dem Finger in der Wunde beschreibt Tucholsky die Eigenarten der Geschlechter.

Christoph Maria Herbst liest Tucholsky-Satiren: Frauen sind eitel. Männer? – Nie! (Audio CD)


Neu ab: EUR 12,94 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 11,65 Auf Lager

Ich mag die Texte von Kurt Tucholsky sehr. Nachdenklich, teilweise witzig aber immer intelligent. Zumindest die, die ich kenne und daher wollte ich unbedingt in diese CD reinhören. Vor kurzem erst hatte ich eine Doku zu Tucholsky gesehen, da schrieb ich dies dazu:

Mir hat die Machart gefallen, ich habe dadurch ein Bild von Tucholsky bekommen, das mir allerdings nicht wirklich gefällt. Sein Lebensstil war kein guter, aber Künstler sind dann vielleicht auch so? Darüber will ich im Grunde gar nicht urteilen, ich glaube ich hätte ihn damals nicht gemocht.

Dennoch finde ich die meisten seiner Texte klasse und witzig. „Das Ideal“ ist mein Lieblingstext, der kommt auf der CD leider nicht vor, dafür einige andere toller Texte, gelesen von Herrn Herbst, das könnte kaum besser passen.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
85 %
Besetzung und Darstellung
89 %
Musik, Geräusche, Effekte
82 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.