Carolin Kebekus: PussyTerror TV – Best of 2016 am 05.01.2017 um 23:45 Uhr im ERSTEN

Carolin Kebekus: PussyTerror TV – Best of 2016: Eine preisgekrönte Comedienne, urkomische Stand-Ups, hochwertige Einspieler, musikalische und witzige Gäste und die Band „Girls n‘ Pussies“ – das sind die erfolgreichen Zutaten von „PussyTerror TV“. Carolin Kebekus brilliert in Parodien, Persiflagen und immer wieder mit Gesangseinlagen – sei es auf der Bühne zusammen mit ihren Gästen, sei es in gesprächswertigen Musikvideos. Carolin Kebekus widmet sich schonungslos und trotzdem charmant den Ereignissen des Jahres und macht auch vor Tabubrüchen nicht Halt. Im Herbst wechselte ihre WDR-Show ins Erste, das Best of präsentiert die Highlights aller Ausgaben aus 2016.

Pussy Terror – Live [DVD] (DVD)


Neu ab: EUR 7,99 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 3,90 Auf Lager

Ich will ehrlich sein, PussyTerror TV kenne ich zwar, habe ich aber glaube ich nur mal beim rumzappen gesehen. Einfach aus dem Grund weil ich Carolin Kebekus nicht so wirklich mag. Ich mag diesen Humor, diese Sprache nicht so gerne, diese Fäkalsprache. Das finde ich nicht sehr witzig, ehrlich gesagt finde ich das sogar ziemlich nervig. Ich dachte mir aber ich schaue mal in dieses Best of 2016 rein, vielleicht werde ich ja überrascht. In der Tat waren manche Dinge, wie der Song über Frauke Petry ganz amüsant. Andere Dinge aber einfach übertrieben, wie das Training beim 1. FC Köln, dass ich als #Effzeh Fan peinlich fand. Ich werde auch neue Sendungen von diesem Format nicht schauen, aber dieses Best of war okay, wie gesagt, vieles was wirklich schlecht war, aber auch einige Lacher. Am besten ihr schaut einfach selbst mal rein.

30 Tage #gratis TOP Filme, Serien und Dokus schauen ★

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Lacher
70 %
Umsetzung
72 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.