Blow Up Your Radio von The Wake Woods

Blow Up Your Radio heißt das neueste Album von The Wake Woods und Jayfish Records (Membran) vom 2. Februar 2018.

Blow Up Your Radio
  • The Wake Woods, Blow Up Your Radio
  • Jayfish Records (Membran)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 29.01.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Blow Up Your Radio von The Wake Woods: Der zweite Platz beim Deutschen Rockpreis, Support für Deep Purple und ein Konzert beim 40-jährigen Jubiläum des WDR Rockpalast! Nach den begeisterten Reviews auf das Debutalbum von 2015 ist klar, wohin die Reise geht! Diese Band wird sich ihren Weg bahnen – das hört man von der ersten Minute an! Ein wildes Rock-Feuerwerk an Retro-, Blues-, Indie – und Garage-Elementen kommt so ungeschliffen und kraftvoll daher, dass man einfach nicht anders kann als „Motor an und Abfeiern!“ Den Zuhörer erwartet nichts anderes, als „ein adrenalingeschwängerter Hammer nach dem anderen“ – so die Presse! Und zwar mit ehrlicher, handgemachter Rockmusik. „Don´t look at me, I´ve heard enough of stupid shows and boring ads – Blow Up Your Radio!“ heißt es passend in ihrem Titelsong. Da wird nicht auf Mainstream gebaut oder nach Airplay geschielt! Dennoch: Catchy Hooks und die markante, kräftige Lead-Stimme von Ingo Siara haken sich in den Gehörgängen fest. Saufrech drücken die vier jungen Berliner dem Sound, der an Jet, The Hives sowie der „guten alten“ Rockmusik der 60er und 70er erinnert, ihren eigenen, energiegeladenen Stil auf – frisch, direkt und voller Adrenalin!

BLOW UP YOUR RADIO TOUR

  • 22.02. Hamburg, Molotow
  • 23.02. Bremen, Lila Eule
  • 24.02. Soest, Alter Schlachthof
  • 25.02. Köln, Yard Club
  • 01.03. Aschaffenburg, Colos-Saal
  • 09.03. Kiel, Räucherei
  • 10.03. Berlin, Musik & Frieden
  • 17.03. Winterbach, Strandbar 51

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die Band nicht kannte. 2015 hatten sie ihr Debüt Album, ich kann nicht mehr sagen ob ich das mal gehört habe, ich habe 0 Erinnerungen daran. An dies Album werde ich aber Erinnerungen haben, vor allem an den Track Blow Up Your Radio, der klingt einfach fett. Zugegeben, der Sound am Anfang ist nicht selbst ausgedacht, da hat man sich stark, sehr stark inspirieren lassen, aber was solls, es gefällt mir mehr als gut und dieser Track läuft bei mir heute hoch und runter. Die anderen Tracks sind dann okay, aber nicht mehr so extrem gut, wie der angesprochene, was ja aber auch irgendwo Geschmackssache ist. Wer Rockmusik mag, wird sicher hier auch seinen Spaß haben, daher meine klare Empfehlung: Reinhören.

7,0 von 10 Rockbands der 70er Jahre

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.