Ballonfahrt mit Hund: Die (fast) wahre Geschichte der ersten internationalen Luftfahrt im Jahr 1785

Ballonfahrt mit Hund: Mit dem Ballon von Großbritannien nach Frankreich! Dr. Jeffries, ein Amerikaner, der lieber ein Engländer wäre, und sein französischer Pilot Monsieur Blanchard wollen unbedingt die Ersten sein, denen dieses waghalsige Vorhaben gelingt. Es gibt jedoch ein Problem: Die beiden können sich nicht ausstehen! Und so begeben sie sich am 7. Januar 1785 sehr missgelaunt gemeinsam in die Lüfte. Doch als sich wenig später die Ereignisse überschlagen und ihr Vorhaben zu scheitern droht, müssen die beiden Streithähne zusammenstehen, um wohlbehalten das französische Festland erreichen zu können.

Ein klasse Buch, das nach einer, naja, fast wahren Geschichte geschrieben wurde. Die Ballonfahrer gab es wirklich, auch die meisten Begleitumstände, allerdings hat sich der Autor, wie er selbst schreibt, die Freiheiten genommen Dinge zu verändern bzw. sich diese zu denken, wie es gewesen ein könnte. Das finde ich legitim, denn schließlich wurde hier nichts übertrieben und nichts war zu weit hergeholt, es hätte also genau so, oder so ähnlich damals passiert sein können. Ich hatte mit diesem Buch meinen Spaß, es ist nicht ausschließlich etwas für Kinder, eher für die Eltern, aber natürlich eignet sich das Buch auch wunderbar um euren Kindern daraus vorzulesen und auf den vielen Bildern gibt es jede Menge zu entdecken.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
89 %
Lesbarkeit
86 %
Spannungs- und Interessensbogen
75 %
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.