An die Musik: Ein autobiographischer Essay

An die Musik: Ein autobiographischer Essay ist ein Hörbuch aus der Hörverlag vom 12. November 2018.

Angebot
An die Musik: Ein autobiographischer Essay
1 Bewertungen
An die Musik: Ein autobiographischer Essay
  • Frido Mann
  • Herausgeber: der Hörverlag

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

An die Musik: Ein autobiographischer Essay: Für Frido Mann hat die Musik schon immer eine wesentliche Rolle gespielt: Als Sohn eines Bratschisten und Enkel Thomas Manns, der aus Musik Weltliteratur machte, erkundet Frido Mann seit seiner Kindheit den musikalischen Kosmos. In seiner Reise durch die Musikgeschichte schildert er persönliche Hörerlebnisse und Begegnungen. Eine Einladung zum Wiederentdecken und Neu-Hören.

Mit Hörbeispielen von Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, Wagner, Saint-Saëns u. a., am Klavier neu eingespielt von Lukas Maria Kuen.

„Ich bin zwar ein echter „Mann“, aber ich gehe literarisch meine eigenen Wege“ steht auf seiner Webseite und das stimmt, im Gegensatz zu seinem Großvater Thomas Mann ist dieses Hörbuch literarisch nicht mit den Büchern seines Opas zu vergleichen. Das soll aber gar nichts negatives bedeuten, denn es geht hier auch um ihn selbst eine Biografie sozusagen, er liest hier die Geschichte seines Lebens und da ist wieder eine Gemeinsamkeit zu seinem Großvater, er hat auch ein total spannendes Leben, zumindest für die von uns, die sich für klassische Musik interessieren. Dieses Hörbuch ist eine persönliche Reise durch das Weltreich der Musik. Zudem hat er eine sehr angenehme Stimme, er redet die Wörter sehr klar und vornehm aus, das fand ich sehr entspannend, hört doch selbst auch mal rein.

8,5 von 10 wohltemperierten Klavieren

Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.