10 000 Gründe: Geschichten von Hoffnung, Wundern und verwandelten Herzen

10 000 Gründe: Geschichten von Hoffnung, Wundern und verwandelten Herzen

10 000 Gründe: Geschichten von Hoffnung: In nur vier Jahren wurde „10.000 Reasons“ zu einer der beliebtesten und bekanntesten Lobpreishymnen weltweit. Es hat unzähligen Christen geholfen, Siege zu feiern und Schwierigkeiten zu überstehen. In seinem Buch zum Lied erzählt Matt Redman Zeugnisse von Menschen, die von seinem Song bewegt wurden. Er berichtet außerdem von seinen persönlichen Erfahrungen mit Gott und enthüllt Hintergründe zur Entstehung der Hymne. Dabei wird klar: Egal in welcher Lebenssituation Sie sich befinden, Sie haben tatsächlich 10.000 Gründe, Gott zu loben.

10 000 Gründe: Geschichten von Hoffnung, Wundern und verwandelten Herzen (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 14,95 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 9,49 Auf Lager

Zunächst einmal muss ich sagen, dass auch ich das Lied schön finde, in der deutschen Übersetzung noch besser als im Original, auch wenn ich nicht gläubig bin. Man muss das ja aber auch nicht sein um ein Lied schön zu finden. Und dennoch wollte ich ein bisschen mehr zu dem Lied erfahren, so war ich gespannt auf dieses Buch. Mir sind da leider auch ein paar negative Dinge aufgefallen, aber alles nur die Form sozusagen, so ist die Schrift eher groß, der Seitenabstand größer als man es gewohnt ist und mit ca. 180 Seiten sind auch so viele Informationen nicht vorhanden. Ich würde schätzen, dass wenn man es in einem „normalen“ Buchformat herausgebracht hätte wären es um die 100 Seiten gewesen. Viele leere Seiten, viele Abschnitte, naja, das trübt so ein bisschen den Lesespaß, vor allem empfinde ich es dafür als etwas zu teuer, wenn ich ehrlich bin, kommen wir aber zum Inhalt. Ich fand den Klappentext etwas widersprüchlich. Ich dachte hier erwarten mich viele Geschichten von Menschen, stattdessen war es eher eine kurze Biografie vom Sänger, wie er zum Gitarrenspielen gekommen ist etc. Da muss ich ehrlich sagen, dass mich das eher weniger interessiert hat. So bleibe ich etwas enttäuscht zurück und kann euch empfehlen einfach selbst mal reinzuschauen, vielleicht ist deine Wahrnehmung eine andere.

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Geschichte, Originalität, Bedeutung
62 %
Lesbarkeit
60 %
Spannungs- und Interessensbogen
61 %
TEILEN
Mediennerd
Medienproduzent/Blogger, Katzenliebhaber und 1. FC Köln Fan im hohen Norden. Mit meiner Berufs- und Lebenserfahrung teste und vermarkte ich seit 2009 Produkte aller Art. Sie erhalten immer ein ehrliches Feedback.

Kommentar verfassen